ADIEU YOGA ALLIANCE

Sascha und ich haben uns nach 16 Jahren Mitgliedschaft bei der Yoga Alliance entschlossen, diese ein für alle Mal niederzulegen.

Wir hatten bereits mehrere Jahre gehadert bei dieser amerikanischen Organisation dabei zu sein, aber uns dennoch dazu hinreißen lassen die Mitgliedschaften Jahr für Jahr einfach einzuzahlen und den schalen Geschmack dabei hinunterzuschlucken.

Letztes Jahr haben wir uns entschlossen dieser redundanten Organisation „Adieu“ zu sagen.

Der wesentliche Grund von vielen für diesen Entschluss ist, dass durch die sogenannte „Akkreditierung durch die Yoga Alliance“ ein falsches Bild entsteht. Es entsteht wahrscheinlich der Eindruck, dass die Yoga Alliance sicher stellt, dass Richtlinien, Maßstäbe und Qualitätsansprüche eingehalten werden. Das entspricht, was uns betrifft, schlichtweg nicht der Wahrheit.

Im Grunde ist es möglich, dass jemand seine allererste Yoga Einheit überhaupt im Rahmen eines von der YA akkreditierten Teacher Trainings absolviert und 2 Wochen später das 200H Zertifikat in Händen hält. Wir reden hier nicht von einer Hypothese, sondern, das betrifft sehr viele frisch gebackenen YogalehrerInnen, die sich bei uns Woche für Woche per eMail bewerben. Dieser Umstand schadet nicht nur den frisch gebackenen YogalehrerInnen, sondern auch den Schülern und dem Ansehen des Yoga per se. Dieses System wollen wir nicht länger durch unsere Mitgliedschaft unterstützen.

Wir bieten weiterhin Trainings, Retreats und Vertiefungs-Trainings in unserem Studio der Yogawerkstatt in Wien und bei uns am Weltenhof in kleinen Gruppen an.